Jeder von uns weiß, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft leben und vor allem die Filmbranche ist davor nicht gefeit. Um auch nachhaltig etwas zu erreichen ist es unser Anliegen einen Gedankenumwurf hervorzurufen. Nicht immer alles gleich wegwerfen, sondern es neu verwerten. Wir haben Raum für Werkstätten, die aus alten Holz, Metal, Plastik und Glas neue Requisiten herstellen und ihren eigenen Bedarf decken.
So haben wir bereits die Zusage von bekannten Institutionen und auch Privatpersonen, die uns in dieser Idee gern unterstützen wollen. Es gibt die verschiedensten Wege Rohmaterialien wieder zu verwerten - damit wollen wir uns ebenfalls auseinander setzen, um anfangs unseren Eigenbedarf zu decken und weiterführend auch andere mit Baumaterial zu unterstützen. Wir unterscheiden in diesem Falle nicht zwischen Künstlern, Filmemachern oder Schulen, sondern hier soll es darum gehen den Bedarf aus Recyclingvorräten zu decken, ohne weiteren Müll zu erschaffen.

 

 

Für weitere Infos dazu, wie ihr euer Gewerbe oder eure Werkstatt ins Karibuni Netzwerk einbringen könnt, oder wenn ihr kurz davor seit für teuer Geld euer Restmaterial von eurem Dreh zur BSR rumzufahren, meldet euch gerne bei uns unter info@karibuni.at